Ringelnatzhaus
Das Geburtshaus von Joachim Ringelnatz

In dem seit 1983 „Ringelnatzhaus“ benannten Gebäude wurde am 7. August 1883 Hans Gustav Bötticher, der spätere Joachim Ringelnatz, um „11 3⁄4 Uhr“ in einem Zimmer über dem Flur geboren, wie der Geburtsschein der Hebamme belegt (Original in der Gedenkausstellung im Museum).

Am Geburtshaus Am Crostigall erinnert eine Gedenktafel an den Sohn der Stadt. Diese Holzschnitt-Tafel wurde 1945 im Beisein seiner Schwester Ottilie Mitter und des damaligen Wurzener Museumsleiters am Geburtshaus angebracht.

Zum 100. Geburtstag von Joachim Ringelnatz 1983 bekam das restaurierte Geburtshaus Am Crostigall 14 seinen Namen. Im Erdgeschoss befand sich eine Gedenkausstellung. Die ehemaligen Wohnräume im Obergeschoss nutzte der „Club der Intelligenz Joachim Ringelnatz“ für Vorträge und Veranstaltungen und im Dachgeschoss waren das Kreissekretariat des Kulturbundes der DDR und die Redaktion der Heimatzeitschrift „Der Rundblick“ untergebracht. Für diese Umnutzung des Gebäudes sind damals gravierende Eingriffe in die Raumstruktur des Obergeschosses erfolgt. Kostengründe erzwangen 1994 die Schließung der Ringelnatzausstellung im Crostigall 14 und die Eingliederung der Präsentation in das Kulturgeschichtliche Museum in der Domgasse.

Aus dem der Stadt Wurzen gehörenden Ringelnatz-Geburtshaus zogen 2015 die letzten Nutzer aus. 2016 übernahm der Joachim-Ringelnatz-Verein e.V. als Mieter das Haus. Dessen angestrebtes Ziel ist die schrittweise, langfristige Entwicklung zu einer literarischen Gedenk-, Begegnungs- und Forschungsstätte für ein großes deutsches literarisches Erbe und einen großen sächsischen Künstler. Im Gegenzug plant die Stadt Wurzen bereits die Sanierung des Gebäudes. Das Ringelnatzhaus soll dann wieder für Ringelnatz-Freunde in ganz Deutschland als literarischer Gedenk-, Begegnungs- und Forschungsort offenstehen.

Bis zur Sanierung organisiert der Ringelnatzverein auch unter provisorischen Bedingungen im Ringelnatzhaus Veranstaltungen und Ausstellungen und bietet regelmäßig Führungen an.

 

Weitere Informationen unter: www.ringelnatz-verein.de

 

 

 

 

 

Informationen über aktuelle Veranstaltungen im Ringelnatzhaus finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender oder auf der Facebookseite des Ringelnatzhauses.