Anschrift

Kulturhaus "Schweizergarten"
Schweizergartenstr. 2
04808 Wurzen

0173-9958809
03425 85 60-401
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuell

NORWEGEN - Die große Live-Multimedia-Show

Sonntag, 26. März 2017, 16:00 Uhr

Sind Sie schon einmal in einem Land gewesen, wo man noch so richtig die Natur atmen hört. Wo man nicht nur berauscht ist vom Rauschen der riesigen Wasserfälle, sondern auch von den längsten und tiefsten Fjorden der Welt, von einer Gletschertour über das Blaueis, von einer Schiffsreise mit der Hurtigroute über den Polarkreis, auf die Lofoten (diese soll übrigens die schönste Schiffsreise der Welt sein), von einer Wanderung auf den höchsten Berg Norwegens, dem Galdhöppigen oder etwa von einem Flug mit dem Hubschrauber, bei offener Tür über das ewige Eis. Aber natürlich wird man auch unten quasi mit Schönheit und Kultur überschüttet. Ob in Oslo mit den vielen Parks und noch mehr Museen, ob in Bergen, dem ehemaligen nördlichen Zentrum der Hanse oder etwa Trondheim mit der imposanten Krönungskirche Nidaros. Und wenn Ihnen all' das zu aufregend war, dann wird Ihr Puls in der Weite und Stille Lapplands wieder den richtigen Rhythmus finden oder spätstens bei der Führung durch eine nahezu Tausend Jahre alte StabkircheSollten Sie schon einmal in Norwegen gewesen sein, ist es doch ein Grund mehr Ihre Erinnerungen mittels einer außergewöhnlichen Dia-Ton-Show mit phantastischer Überblendtechnik und traumhafter Musik wieder aufzufrischen. Selbstverständlich werde ich auch wieder original dazu singen.

Veranstaltungsort: Kulturhaus "Schweizergarten" Wurzen

Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Wurzen zu 8,00 €/ Tageskasse: 10,00 €

 

 


-VERANSTALTUNG AUSVERKAUFT-

Das Kabarett "Sanftwut" präsentiert: "Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom" - mit Manni und Moni

Sonntag, 5. März 2017, 16:00 Uhr

Moni und Manni treten den Beweis an, dass man es mit diesem Motto in unserem Land weit bringen kann. Bis auf den roten Teppich zur Bambi-Verleihung. Oder bis ins Vorzimmer des Chefs, wo eine fesche Blondine noch immer locker das Vorstellungsgespräch gewinnt gegen eine verhärmte Brillenschlange. „Lieber schön bescheuert als hässlich mit Diplom“ - mit diesem Spruch hat man auch im Alltag oft die Nase vorn, wo „dumm-frech“ schneller ist als „überlegt-bedächtig“. Zum Beispiel beim Einparken. Moni und Manni mittendrin im Kampfgetümmel um einen Platz an der Sonne. Wer „Ewig bockt das Weib“ gesehen hat, weiß, was ihn erwartet: Moni und Manni in Hochform. Wer die beiden noch nicht erlebt hat, wird begeistert sein, wie sie mit schwungvollen Liedern und frecher Schnauze Alltagsprobleme aufspießen und der großen Politik zu Leibe rücken.
Es spielen: Uta Serwuschok („Moni“), Thomas Störel („Manni“)


 


OPERETTENKONZERT mit dem Leipziger Symphonie Orchester

"Ohne Sorgen"

Sonntag, 19. Februar 2017, 15:00 Uhr

 


Weil's im vergangenen Jahr so schön war, veranstaltet das Leipziger Symphonieorchester auch 2017 ein Operettenkonzert im Kulturhaus Schweizergarten in Wurzen. Das diesjährige Motto „Ohne Sorgen“ lässt ahnen, wohin die schwungvolle musikalische Reise am Sonntag, dem 19. Februar geht. Chefdirigent Wolfgang Rögner und sein Orchester haben jedoch nicht nur Ouvertüren, Polkas und Märsche im Gepäck. So erklingen die Konzertwalzer „Sphärenklänge“, „Espana“ und „An der schönen blauen Donau“ und die Leipziger Sopranistin Ruth Ingeborg Ohlmann singt Lieder und Arien aus „Wiener Blut“; „Giuditta“, „Clivia“ und „Paganini“. Ruth Ingeborg Ohlmann erhielt nach ihrem Gesangstudium an der Wilfrid Laurier University in Waterloo/Kanada ihr erstes Engagement an der Oper in Montréal. Nach Stationen an der Oper in Zürich, dem Landestheater Coburg und der Musikalischen Komödie Leipzig wurde sie an das Gärtnerplatztheater in München verpflichtet. Zurzeit arbeitet Ruth Ohlmann freischaffend. Durch das Programm führt Chefdirigent Wolfgang Rögner.

Ruth Ingeborg Ohlmann, Sopran

Wolfgang Rögner, Dirigent

Eintrittskarten zum Preis von 10,00 € sind im Vorverkauf in der Wurzen - Information und zum Preis von 12,00 € an der Tageskasse erhältlich


Couchkonzert - Ein Abend mit " Die Eis Boys"

Samstag, 28. Januar 2017, 20:00 Uhr - Einlass 19:00 Uhr

Rock´n Roll- Abend mit Klassikers aus "Eis am Stiel" und lustigen Geschichten der Band.

 


„Herr Lehmann wünscht: Gute Besserung!“ Politisches Kabarett von und mit Erik Lehmann

Samstag, 21. Januar 2017, 19:30 Uhr

Erik Lehmann, Jahrgang `84, mag es gern scharfzüngig. Für seine bissigen Kabarettprogramme wurde er schon mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ostdeutschen Kleinkunstpreis. Seit 2008 gehört er zum Ensemble des renommierten Dresdner Kabaretttheaters „Die Herkuleskeule“. Erik Lehmann versteht es mit seinem politischen Kabarett aus schrägen Ideen und absurden Geschichten sein Auditorium zum Zweifeln und zum Lachen zu bringen. Ob als schmieriger Jobcenter-Bürokrat, der Arbeitssuchende als „Hartzer-Knaller“ zum Bergen von Munition schicken will oder als Vorsitzender vom „Deutsches Erzgebirge e.V.“, der vor Überfremdung im Weihnachtsland warnt – in Lehmanns Figurenpanoptikum dürfen alle sprechen, die sonst zu Recht ungehört bleiben.

Eintritt: 14,00 € im Vorverkauf in der "Tourist - Information" Wurzen
15,00 € an der Abendkasse


Multimedia Vortrag von Jan Hübler - "Siebenbürgen – Magisches Land mit mehr als sieben Burgen"

Sonntag, 15. Januar 2017, 17:00

Eine Motorrad- & Fahrradtour durch traumhafte Landschaften

Vor über 800 Jahren besiedelten unsere Vorfahren diesen fruchtbaren Landstrich im Karpatenvorland und bauten Strukturen auf, die bis heute den Reisenden in ihrer Ursprünglichkeit faszinieren: Dörfer und Städte mit beeindruckenden Wehrkirchen. In diesen Trutzburgen wie in Honigberg oder Tartlau fand die gesamte Dorfbevölkerung vor dem Ansturm der Mongolenheere bzw. später der Türken Unterschlupf und widerstand der Belagerung wochenlang. Neben diesen einmaligen Zeugnissen deutscher Baukunst sind insbesondere Städte wie Kronstadt, Schäßburg und Hermannstadt (Weltkulturerbe!) einen Besuch wert. Lebten im 19. Jahrhundert noch mehrere hunderttausend Deutsche in Siebenbürgen, brachte das 20. Jahrhundert Einschnitte ohne Happy End. Der Zweite Weltkrieg, die sozialistische Ära unter Diktator Ceaucescu und die politische Wende 1989 verursachten Veränderungen, infolgedessen heute nur noch wenige tausend Menschen deutscher Abstammung in Siebenbürgen zu Hause sind.

Kartenvorverkauf in der Tourist - Information Wurzen


"Vom Kap zum Kamerun" - Multimedia Vortrag von Dr. Stefan Frotzscher

Sonntag, 8. Januar 2017, 16:00

Vom Kap zum Kamerun - eine Fahrradreise von Südafrika durch Namibia, Angola, den Kongo und Gabun nach Kamerun

Der Coswiger Stefan Frotzscher hatte einen Traum - mit dem Fahrrad zur Südspitze Afrikas zu fahren, bis zum Kap der Guten Hoffnung und bis nach Kapstadt. Doch als nach über 30.000 km die letzte Straße endete und vor seinen Augen Indischer und Atlantischer Ozean aufeinander stießen, entschloss sich der Fahrradenthusiast auch die Rückreise im Sattel anzutreten. Der erste Teil dieser Tour führte ihn durch Westafrika, von der Südspitze des schwarzen Kontinents bis über den Äquator auf die Nordhalbkugel.
 Dabei durchquerte der Weltenbummler unterschiedlichste Vegetationszonen: Liebliche südafrikanische Weinfelder, die lebensfeindliche Namibwüste - ein Meer voller Sand -, Affenbrotbaumwälder in Angola und schließlich dichtesten Urwald im Kongo. In tiefer Nacht beobachtete Frotzscher an einem Wasserloch Nashörner und Elefanten beim Saufen und am helllichten Tage ruhte er im bevölkerungsarmen Namibia exakt auf Straßenmitte aus. Er spürte den längst vergessen geglaubten Hauch des Deutschen Reiches in Südwestafrika, besuchte das Urwaldkrankenhaus von Albert Schweitzer in Gabun und den kaum bekannten Kakaoinselstaat São Tomé und Príncipe mit seinen bizarren Vulkanen, Regenwäldern und idyllischen Stränden im Südseeflair. Frotzscher folgte nicht nur einsamen Urwaldpisten, er musste auch chaotische Millionenstädte wie Luanda und Kinshasa passieren, wurde kurzzeitig in Polizeigewahrsam genommen und vom Sicherheitsdienst in Äquatorialguinea beschattet.
 Oftmals wusste Frotzscher am Morgen nicht, wo er abends schlief, doch es öffnete sich stets eine Tür. Allerorts traf er auf hilfsbereite Menschen voller Lebensfreude, die ihm das Reisen in diesen schwierigen Ländern überhaupt erst ermöglichten. 20 lange Wochen musste der Coswiger Radler klarkommen, zumeist ohne Supermärkte, ohne Hotels mit frischbezogenen Betten, ohne fließendes Wasser, elektrischen Strom und Internet.
 Stefan Frotzscher berichtet in seinem neuesten Multimediareport von authentischen Erlebnissen, gesammelt auf 8.000 Fahrradkilometern weit abseits jeglicher Touristenströme. "Vom Kap zum Kamerun", das sind nicht zuletzt hervorragende Fotos, Originaltonaufnahmen und jede Menge interessante Hintergrundinformationen aus einer Welt, die so kaum jemand erlebt hat.


 

MULTIVISIONSSHOW VON RALF SCHWAN "GROSSE WILDNIS KAMTSCHATKA"

Sonntag, 27. November 2016, 16:00

 


Irland - Inselperle im Atlantik

In ihrer Live-Multivisionsshow berichten Sandra Butscheike und Steffen Mender am Sonntag, den 30.10.2016, ab 17:00 Uhr im Kulturhaus "Schweizergarten" in Wurzen über ihre Reisen durch Irland.

  


Am Sonntag, dem 2. Oktober 2016 findet im Kulturhaus „Schweizergarten“ in Wurzen die traditionelle Operetten-Gala mit dem Leipziger Symphonieorchester statt. Auf dem Programm stehen Werke von Emmerich Kálmán, Johann Strauss und Nico Dostal. Unter dem Motto „Zwei Herzen im Dreivierteltakt“ erklingen neben bekannten Operettenarien, Märschen und Polkas die Konzertwalzer „Wiener Blut“ und „Geschichten aus dem Wiener Wald“. Als Solistin wurde Sarah Kollé verpflichtet. Die Sopranistin studierte von 2011 bis 2014 an der Zürcher Hochschule der Künste und schloss mit dem Prädikat „Ausgezeichnet“ ab.

Neben einer regen Konzerttätigkeit im In- und Ausland ist Sarah Kollé seit 2014 Mitglied des Schweizer Opernstudios. In der Saison 2015/16 debütierte sie am Theater Biel/Solothurn.

Die musikalische Leitung des Konzertes liegt in den Händen von GMD Wolfgang Rögner, der auch durch das Programm führen wird.

Eintrittskarten zum Preis von 10,00 Euro sind im Vorverkauf in der Tourist-Information und zum Preis von 12,00 Euro an der Tageskasse erhältlich. Die Veranstaltung beginnt um 15:00 Uhr - für Kaffee und Kuchen ist gesorgt!

 


 

 


 

Operettenkonzert am 21. Februar 2016 - AUSVERKAUFT!!! 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

"Abenteuer Russland"

Multimediavortrag von Nina und Thomas W. Mücke - 14.11.2015, 19:30 Uhr

 

...Und diesen stillen Don haben wir mit unserem Abenteuerboot erlebt: Unvergesslich die Ruhe, die wir hier tief einsaugten, die Gastfreundschaft sowie die selbstverständliche Hilfsbereitschaft der Menschen. Exzellent feiern können die Kosaken und natürlich singen!! - all' das haben wir bis in die Nacht hinein erlebt. Natürlich durchbummelten wir auch Städte wie etwa Rostow am Don - eine pulsierende Hafenstadt zwischen Noblesse und architektonischem Futurismus. Zum Schluss eine Bootsfahrt durch's Dondelta bis zum Asowschen Meer - eine Traumreise nahm hier ihr Ende.......

 


 

30. Oktober, 19:30 Uhr

"Film à la carte" -

unsere Kombination aus Film und Menü

diesmal mit:

"Honig im Kopf"

 

„Honig im Kopf“ erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda und ihrem Großvater Amandus. Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Hause seines Sohnes Niko nicht mehr alleine klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass für Amandus der Weg in ein Heim unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine erlebnisreiche und unvergessliche Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen...

davor unser 3-Gänge-Menü

1. Gang: Mozzarella Caprese

2. Gang: mit Honig glasierte Hähnchenkeule an Buttererbsen  und frittierten Kartoffelstäbchen

3. Gang: gedeckter Apfelkuchen mit Schlagsahne

Veranstaltungsort* Kulturhaus "Schweizergarten" - Blauer Saal
 
Karten zum Preis von 18,-- Euro nur im Vorverkauf bei der
Tourist-Information Wurzen